News

Unsere Pressemitteilungen und aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie immer die aktuellsten Nachrichten rund um die Cannamedical® Pharma.

PRESSEKONTAKT






cannamedical-neue-strains.jpg

Vergrößerung des Produktportfolios ermöglicht stabilere Versorgung mit Medizinalcannabis.

  • Neue Cultivare Lost Cause, Tire Fire und CBD-dominante Sorte Sunshine Coast ab sofort im Sortiment
  • Größtes Produktsortiment von Cannabisblüten in Deutschland
  • Weitere Sorten folgen im Sommer 2022

Die Cannamedical Pharma bringt ab Sommer 2022 mehrere neue Cannabis-Cultivare von unterschiedlichen Genetik-Typen auf den deutschen Markt. Bereits im zweiten Quartal führte das Kölner Unternehmen erfolgreich mehrere neue Cannabis-Sorten ein und ermöglicht so noch mehr Patientinnen und Patienten eine individuelle Cannabinoid-Therapie.

Größtes Produktsortiment in Deutschland

Cannamedical verstärkt seine intensiven Kooperationen mit bestehenden und neuen Lieferanten, um das Produktportfolio an Cannabisblüten um exklusive, neue Cultivare zu erweitern. Dieses mal ergänzen fünf neue Sorten das bestehende Sortiment. Dabei handelt es sich sowohl um Indica- wie auch Hybrid-dominante Cultivare mit hohem THC-Gehalt und interessanten Terpenprofilen. Auch eine patientinnen- und patientenfreundliche Preisgestaltung lag bei der Auswahl der Sorten im Fokus.

Als Indica-dominante Cultivare sind ab Sommer Legendary Larry (Kreuzung: Legend OG x Larry OG F7) und Krazy Rntz (Kreuzung: Zkittlez x Gelato) neu erhältlich. Neue Hybrid-dominante Sorten sind: Chocolate Marshmallows (Kreuzung: Gorilla Glue #4 x Mint Chocolate Chip), Incredible Milk (Kreuzung: Bruce Banner #3 x Tigers Milk) und Dark Side of the Moon (Kreuzung: Green Ribbon x Spirit in the Sky). Alle neuen Cannabisblüten kommen von kanadischen Herstellern. Cannamedical importiert aktuell Blüten aus Europa, Australien und Nordamerika.

„Patientinnen und Patienten und ihre Gesundheit stehen für uns bei jeder Entscheidung, die wir als Unternehmen treffen, im Mittelpunkt. Um allen eine möglichst individuelle Cannabis-Therapie zu ermöglichen, arbeiten wir stets daran, unser Produktportfolio durch hochwertigste Cultivare zu erweitern. Bei der Auswahl neuer Sorten achten wir nicht nur auf die Einhaltung der hohen GMP-Qualitätsstandards, sondern auch auf spannende Kreuzungen der Cultivare, ansprechende Cannabinoid-Profile oder die Verarbeitung der Cannabisblüten in Handarbeit“, so David Henn, CEO und Gründer von Cannamedical.

Damit unterstreicht Cannamedical seinen Anspruch, für alle Patientinnen und Patienten die geeignetste Sorte für den individuell größten therapeutischen Nutzen zu bieten und so die Lebensqualität zu erhöhen.

Starker Markteintritt der Cultivare Lost Cause, Tire Fire und Eve

Seit Mai können Apotheken bereits die Cultivare Lost Cause, Tire Fire und Eve für ihre Patientinnen und Patienten bestellen. Die Sorte Lost Cause ist dabei als THC-starke Hybrid-Blüte einzuordnen. Mit Tire Fire erweitert Cannamedical ihr Sortiment um eine Indica-dominante Sorte. Mit dem Cultivar Eve hat Cannamedical eine weitere CBD-dominante Cannabisblüte mit in ihr Portfolio aufgenommen, um noch mehr Erkrankten helfen zu können.

Unzureichende Versorgung

Nach wie vor stehen nicht ausreichende Mengen an Medizinalcannabis in Deutschland zur Verfügung. Um die Versorgungslage zu verbessern und insbesondere mehr Cannabisblüten nach Deutschland einzuführen, importiert Cannamedical im zweiten Halbjahr so viel wie noch nie in seiner Unternehmensgeschichte zuvor. Damit kann eine konstante Patientinnen- und Patientenversorgung sichergestellt werden.

Alle Cannamedical-Sorten sind deutschlandweit auf Rezept in Apotheken erhältlich. Medizinisches und pharmazeutisches Fachpersonal findet mehr Informationen unter www.cannamedical.de/shop

 

Über Cannamedical

Die Cannamedical Pharma GmbH ist ein GDP- und GMP-zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten in ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertiger medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, Ärzt:innen, medizinische Fachleute und Apotheker:innen mit wichtigen Informationen zu versorgen. Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen stellt Cannamedical sicher, dass bei sämtlichen Schritten innerhalb der Lieferkette von Cannamedical auf die guten Vertriebspraktiken geachtet und entsprechende Qualitätsstandards erfüllt werden. Die Cannamedical Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet, hat ihren Hauptsitz in Köln sowie eine Niederlassung in Großbritannien. Seit 2021 ist das Unternehmen Teil der Semdor Pharma Group – eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Weitere Informationen unter www.cannamedical.com

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Patrick Piecha
Tel.: 0176 41235853
Frau Sarah Medla
Tel.: 0221 9999 6 153
E-Mail: presse@cannamedical.de


litolaw.jpg

Ziel der Zusammenarbeit ist Aufklärung, Entstigmatisierung und Service für Patientinnen und Patienten.

Seit Anfang Juni haben der Marktführer für medizinische Cannabisblüten, die Cannamedical Pharma mit Sitz in Köln, und der auf Cannabis spezialisierte Rechtsanwalt Lito Michael Schulte eine exklusive Kooperation abgeschlossen. Durch informative Videos und Beiträge auf verschiedenen Social Media Kanälen soll so die Aufklärung sowohl bei medizinischem Fachpersonal wie auch innerhalb der Gesellschaft gefördert werden. Denn nach wie vor haben viele Cannabis-Patientinnen und -Patienten mit Vorurteilen und Stigmatisierungen zu kämpfen.

Ein Cannabis-Anwalt klärt auf

Durch dieses Angebot soll insbesondere für Cannabis-Patientinnen und -Patienten ein zusätzlicher Service und für schwierige Alltagssituationen eine Hilfestellung angeboten werden. Ein erklärtes Ziel der Partnerschaft ist es, die Entstigmatisierung zu fördern und sich für die Rechte von Patientinnen und Patienten einzusetzen.
„Tagtäglich erlebe ich bei meinen Mandantinnen und Mandanten die Probleme und Sorgen, die diese wegen der Stigmatisierung ihrer Cannabis-Therapie, mangelnder Aufklärung und fehlenden Informationen erfahren müssen. Ich freue mich daher sehr, dass sich Cannamedical mit mir zusammen dafür einsetzt, mehr Aufmerksamkeit auf die diversen Themen, die Cannabis-Patienten betreffen, zu lenken“, so Lito Michael Schulte.

Viele Fragen – Wenig Antworten

Insbesondere durch den anstehenden Legalisierungsprozess kommen viele Fragen auf. Aber auch nach über fünf Jahren Medizinalcannabis in Deutschland gibt es immer noch viele Unklarheiten, auf die es oft keine passende Antwort gibt. Cannamedical kommt durch die Zusammenarbeit mit Lito Schulte seiner Philosophie nach, das Wohl von Patientinnen und Patienten an erste Stelle zu setzen.

Auf verschiedenen Channels wie z.B. Instagram, Facebook, YouTube, TikTok oder über seinen eigenen Podcast „Munchies & Mangos“ erscheinen ab sofort regelmäßig Beiträge zu unterschiedlichen Themen. Erste Beiträge gehen beispielsweise um eine politische Einschätzung zum Prozess der Cannabis-Legalisierung oder der teilweise langwierige Weg von Patientinnen und Patienten hin zu einer Kostenübernahme ihrer Cannabis-Therapie. Daneben war Lito Schulte bereits Gast in der zweiten Folge von Cannamedicals Podcast “Let’s Talk About Cannabis!” und hat über Erfahrungen seiner Mandanten, die bereits jetzt medizinisches Cannabis einnehmen und der noch anstehenden Arbeit der Bundesregierung beim Gesetzgebungsprozess berichtet.

Seit 2020 berät RA Lito Michael Schulte auf Cannabis spezialisierte Apotheken und Unternehmer zu wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen im deutsch-europäischen Regulierungsrahmen. Derzeit absolviert er an der Universität zu Münster einen Master für Wirtschaftsrecht (LL.M.) und promoviert zu einem gesellschaftsrechtlichen Thema, veröffentlicht Fachbeiträge und informiert auf diversen Social Media Kanälen.

 

Über Cannamedical

Die Cannamedical Pharma GmbH ist ein GDP- und GMP-zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten in ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertiger medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, Ärzt:innen, medizinische Fachleute und Apotheker:innen mit wichtigen Informationen zu versorgen. Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen stellt Cannamedical sicher, dass bei sämtlichen Schritten innerhalb der Lieferkette von Cannamedical auf die guten Vertriebspraktiken geachtet und entsprechende Qualitätsstandards erfüllt werden. Die Cannamedical Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet, hat ihren Hauptsitz in Köln sowie eine Niederlassung in Großbritannien. Seit 2021 ist das Unternehmen Teil der Semdor Pharma Group – eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Weitere Informationen unter www.cannamedical.com

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Patrick Piecha
Tel.: 0176 41235853
Frau Sarah Medla
Tel.: 0221 9999 6 153
E-Mail: presse@cannamedical.de


Lets-Talk-About-Cannabis-der-Podcast-zur-Cannabis-Legalisierung.jpg

Rundum-Blick auf die Cannabis-Legalisierung mit Gästen aus Politik, Kultur, Medizin und allen Teilen der Gesellschaft

  • Cannamedical Pharma präsentiert neuen Podcast und lädt Expertinnen und Experten zum Gespräch ein, um den Weg zur Cannabis-Legalisierung zu begleiten
  • Bundestagsabgeordneter Dirk Heidenblut, Rechtsanwalt Lito Michael Schulte und Ärztin Britta Renzi sind Podcast-Gäste der ersten drei Folgen
  • Moderiert wird der Podcast von der Journalistin und Moderatorin Brigitte Theile

 

Mit „Let’s Talk About Cannabis! Der Podcast zur Legalisierung.” präsentiert die Cannamedical Pharma ab dem 10. Juni 2022 auf allen gängigen Podcast-Plattformen das erste Format, welches sich ausschließlich mit der anstehenden Cannabis-Legalisierung beschäftigt. Die Hörerinnen und Hörer erwarten Gäste aus der Politik, Kultur, Medizin und allen Teilen der Gesellschaft, die den anstehenden Legalisierungsprozess von Cannabis erklären und diskutieren werden. Moderiert wird der Podcast von der unabhängigen Radiojournalistin und Podcasterin Brigitte Theile. Der Name „Let’s Talk About Cannabis!“ ist dabei Programm: Die Zuhörerinnen und Zuhörer können aktiv an der Diskussion teilnehmen, indem sie via Social Media Fragen als Sprachnachrichten stellen, die von den Gästen beantwortet werden.

Patrick Piecha, Director Marketing & Communication der Cannamedical Pharma zum Podcast-Launch: „Wir haben uns seit 2016 auf Medizinalcannabis in Deutschland spezialisiert und wollen einen Beitrag zur öffentlichen und gesellschaftlichen Debatte beitragen. Eine Cannabis-Legalisierung zu Genusszwecken ist ein inhaltlich komplexes Vorhaben und benötigt neben der bundesdeutschen Gesetzgebung auch wegweisende Entscheidungen auf europäischer Ebene. Das Podcast-Format informiert aus verschiedenen Perspektiven und begleitet einen spannenden, bisher einmaligen Prozess.“

Die Gäste der ersten Folgen

In der ersten Folge empfängt Brigitte Theile in „Let’s Talk About Cannabis!” den SPD Gesundheits- und Sozialpolitiker Dirk Heidenblut, der als Cannabis-Experte im Gesundheitsausschuss des Bundestags tätig ist. Dirk Heidenblut offenbart den politischen Stand der Dinge und stellt das anstehende Gesetzgebungsverfahren zur Legalisierung dar. Aus Juristensicht thematisiert der auf Cannabis spezialisierte Rechtsanwalt Lito Michael Schulte in der zweiten Folge den Weg aus der Illegalität und klärt unter anderem auf, wie es sich mit Cannabis im Straßenverkehr verhält. In Folge drei kommt die Schmerzmedizinerin Britta Renzi zu Wort – sie erklärt die Nutzung von Cannabis als Arzneimittel und geht auf Themen wie Psychosen sowie Jugendschutz ein.

Da die Moderatorin Brigitte Theile selbst Mutter von Kindern im Teenager-Alter ist, betrachtet sie das Thema kritisch und fragt, was Cannabis mit jungen Erwachsenen macht. Neuland ist die Moderation eines Podcasts für Brigitte Theile keineswegs: Sie hat das journalistische Handwerk beim Radio gelernt, war Magazin-Chefin bei Antenne Bayern und ist seit über 15 Jahren Moderatorin beim Bayerischen Rundfunk. Dort moderierte sie zehn Jahre lang einfühlsam die Gesprächssendung „Mensch Theile!” – der Podcast zur Sendung wurde millionenfach heruntergeladen.

Gesetzentwurf zur Legalisierung wird im Herbst vorgelegt

Hintergrund des Podcasts ist der anstehende Legalisierungsprozess, welcher im Koalitionsvertrag der Ampel- Regierung angekündigt wurde. Dort wurde gesagt, dass Cannabis künftig an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften abgegeben werden soll. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach kündigte im Mai dieses Jahres an, dass ein entsprechendes Gesetz im Herbst dem Bundestag zur Abstimmung vorgelegt werde. Bis dahin werde unter anderem der Bundesdrogenbeauftragte Burkhardt Blienert mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten alle offenen Fragen zu einer Legalisierung von Cannabis in Deutschland klären, um den Gesetzentwurf vorzubereiten.

Diese Fragen werden auch den Podcast „Let’s Talk About Cannabis!“ begleiten. Denn offene Fragen gibt es zuhauf: Ist die deutsche Gesellschaft bereit für die Legalisierung von Cannabis? Wie kann der Übergang von der Illegalität in die Legalität aussehen? Wie steht es um den Jugend- und Verbraucherschutz? Darf Cannabis zu Hause angebaut werden? Wie wird der Verkauf geregelt? Antworten darauf gibt es ab dem 10. Juni 2022 bei „Let’s Talk About Cannabis!” – auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer, Amazon Music und überall, wo es Podcasts gibt.

Weitere Informationen zum Podcast unter www.cannamedical.com/podcast

 

Über Cannamedical

Die Cannamedical Pharma GmbH ist ein GDP- und GMP-zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten in ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertiger medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, Ärzt:innen, medizinische Fachleute und Apotheker:innen mit wichtigen Informationen zu versorgen. Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen stellt Cannamedical sicher, dass bei sämtlichen Schritten innerhalb der Lieferkette von Cannamedical auf die guten Vertriebspraktiken geachtet und entsprechende Qualitätsstandards erfüllt werden. Die Cannamedical Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet, hat ihren Hauptsitz in Köln sowie eine Niederlassung in Großbritannien. Seit 2021 ist das Unternehmen Teil der Semdor Pharma Group – eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Weitere Informationen unter www.cannamedical.com

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Patrick Piecha
Tel.: 0176 41235853
Frau Sarah Medla
Tel.: 0221 9999 6 153
E-Mail: presse@cannamedical.de


Studie-zu-Cannabis-in-der-Schmerztherapie.jpg

Erste Patienten starten in der Studie von Cannamedical Pharma nach positivem Votum der koordinierenden Ethikkommission.

  • Erste Patientinnen und Patienten beginnen von der Cannamedical Pharma initiierte Beobachtungsstudie zum Einsatz von Cannabis in der Schmerztherapie
  • Ziel der Studie ist es, die bisherigen Erkenntnisse über die Behandlung von Schmerzen mit Medizinalcannabis unter Alltagsbedingungen zu erweitern
  • Koordinierende Ethikkommission gab den Startschuss für Studie im März 2022

 

Mit der Studie ESCAPE – Extract Study by Cannamedical about Pain Ease – möchte Cannamedical Pharma einen wesentlichen Beitrag zur Erweiterung der bisherigen Erkenntnisse über die Behandlung von Schmerzen mit Medizinalcannabis unter Alltagsbedigungen leisten. Im Fokus steht die Veränderung des Schmerzgeschehens und der Lebensqualität unter Anwendung von Cannabis-Vollspektrumextrakt, welcher das gesamte Wirkspektrum der Cannabispflanze nutzt und oral eingenommen wird. Ziel der Studie ist es, die Evidenz zum Einsatz des Medizinalcannabisextraktes bei chronischen Schmerzpatientinnen und -patienten zu verbessern.

Renommierte Projektpartner

Die koordinierende Ethikkommission hat im März ihr positives Votum zum Start der Studie erteilt, so dass dadurch nun die ersten Patientinnen und Patienten in die Studie eingeschlossen werden konnten. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Nadstawek vom Schmerzzentrum Bonn hat die Studienleitung inne. Cannamedical Pharma führt die Studie in Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Zentrum Klinische Studien (IZKS) der Universitätsmedizin Mainz unter der Leitung von Dr. med. Michael Hopp durch.

Erkenntnisgewinnung in der Schmerztherapie

Bei der ESCAPE handelt es sich um eine Anwendungsbeobachtung. Bei dieser Art von Studie werden neue Erkenntnisse durch die Beobachtung der Anwendung von bereits etablierten Rezepturarzneimitteln gewonnen. Über einen Behandlungszeitraum von sechs Monaten werden bei 500 Patientinnen und Patienten Veränderungen beobachtet und dokumentiert. Je nach ärztlichem Ermessen sind bis zu vier Arztkontakte möglich, bei denen die Daten mittels verschiedener validierter Fragebögen erhoben werden.

„Wir sind stolz darauf, mit der ESCAPE-Studie Pionierarbeit im Bereich des Medizinalcannabis zu leisten und zu einer verbesserten Evidenz beizutragen. Unsere Vision ist, dass Patientinnen und Patienten in Zukunft chronischem Schmerz entkommen können“, so Dr. Yvonne von Coburg, Chief Medical Officer von Cannamedical Pharma.

Fortschritte für die Behandlung

Das Unternehmen wird so seiner Philosophie gerecht, cannabisbasierte Therapien stetig zu optimieren, um immer besser auf die individuell-therapeutischen Bedürfnisse von Erkrankten einzugehen. „Forschung und Aufklärung sind wichtige Aspekte, um die medizinische Versorgung kontinuierlich weiter zu entwickeln und eine effiziente Therapieversorgung sicherzustellen“, so Dr. Yvonne von Coburg.

Obwohl mittlerweile fünf Jahre seit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften („Cannabis als Medizin“) in Deutschland vergangen sind, ist die evidenzbasierte Datenlage nach wie vor ausbaufähig. Über die Anwendung und die Therapiemöglichkeiten herrscht bei medizinischem und pharmazeutischem Fachpersonal nach wie vor Unsicherheit. Dabei bietet Medizinalcannabis laut Studienleiter Prof. Dr. med. Dr. h.c. Nadstawek eine interessante Bereicherung des therapeutischen Spektrums. Insbesondere bei Personen, bei denen andere Therapieoptionen ausgeschöpft worden sind, kann Medizinalcannabis eine Alternative in der Schmerztherapie darstellen. Im Bereich der chronischen Schmerzen zeigen erste Studien vielversprechende Ergebnisse bei einer cannabinoidbasierten Therapie. Dennoch ist der Einsatz von Medizinalcannabis insgesamt bislang eher wenig erforscht und dokumentiert.

Weitere Informationen zu der Studie unter www.cannamedical.com/de/escape-pain/

 

 

Über Cannamedical

Die Cannamedical Pharma GmbH ist ein GDP- und GMP-zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten in ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertiger medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, Ärzt:innen, medizinische Fachleute und Apotheker:innen mit wichtigen Informationen zu versorgen. Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen stellt Cannamedical sicher, dass bei sämtlichen Schritten innerhalb der Lieferkette von Cannamedical auf die guten Vertriebspraktiken geachtet und entsprechende Qualitätsstandards erfüllt werden. Die Cannamedical Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet, hat ihren Hauptsitz in Köln sowie eine Niederlassung in Großbritannien. Seit 2021 ist das Unternehmen Teil der Semdor Pharma Group – eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Weitere Informationen unter www.cannamedical.com

 

Videomaterial

Video: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Nadstawek beantwortet die Frage, wie lange Medizinalcannabis schon innerhalb der chronischen Schmerzmedizin als Therapieoption im Einsatz ist

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

© Cannamedical Pharma GmbH

 

Video: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Nadstawek beurteilt die aktuelle Datenlage bei der Forschung von Medizinalcannabis in der chronischen Schmerztherapie und erklärt, wie Daten generiert werden können.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

© Cannamedical Pharma GmbH

 

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Patrick Piecha
Tel.: 0176 41235853

Frau Sarah Medla
Tel.: 0221 9999 6 153

E-Mail: presse@cannamedical.de


rabattvertraege_1200.jpg

Cannamedical Pharma hat seit Ende 2021 mehrere Rabattverträge mit gesetzlichen Krankenkassen zu seinem Cannabis-Vollspektrumextrakt abgeschlossen. Durch die Verträge kann die Akzeptanz einer Cannabinoid-Therapie gesteigert und eine wirtschaftliche Patient:innenversorgung gesichert werden.

Als eines der ersten pharmazeutischen Unternehmen in Deutschland hat Cannamedical Pharma mit mehreren gesetzlichen Krankenkassen Open-House-Rabattverträge über sein Cannabis-Vollspektrumextrakt abgeschlossen. Bereits seit dem 01.03.2022 besteht eine Zusammenarbeit mit der IKK classic. Anfang April traten weitere Rabattverträge mit der Techniker Krankenkasse (TK), der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) und der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) in Kraft. Weitere Rabattverträge sind bereits seit Ende letzten Jahres mit den Kassendienstleistern GWQ ServicePlus und spectrumK vereinbart worden.

Ziel der abgeschlossenen Rabattverträge ist es laut Cannamedical Pharma, ein größeres Vertrauen und eine stärkere Akzeptanz von Medizinalcannabis bei Ärzt:innen und Krankenkassen zu generieren. Durch die Rabattverträge wird eine wirtschaftliche Arzneimittelversorgung bei gleichbleibend hoher medizinischer Qualität sichergestellt. Dies kann bei allen Beteiligten zu einer allgemein erhöhten Befürwortung einer cannabinoidbasierten Therapie führen. Somit können Rabattverträge auch zur Vereinfachung von Kostenübernahmeanträgen beitragen.

„Uns ist es wichtig, die Akzeptanz von medizinischem Cannabis weiter voranzutreiben. Durch unsere Rabattverträge bei Cannabisextrakten können Vorbehalte abgebaut werden. In die Therapiehoheit der Ärzt:innen wird dabei nicht eingegriffen“, so Dr. Yvonne von Coburg, Chief Medical Officer von Cannamedical. „Wir sehen deshalb in Rabattverträgen ein gutes Instrument, um mehr Menschen eine cannabinoidbasierte Therapie zu ermöglichen. Aufgrund dessen befinden wir uns auch noch mit weiteren Krankenkassen in Gesprächen.“

Ein weiterer Aspekt von Rabattverträgen sind die Kosteneinsparungen bei den Krankenkassen: Die Therapie-Ausgaben pro Versichertem können gesenkt und einer Erhöhung der Krankenkassenbeiträge kann somit effizient entgegengewirkt werden.

Rabattvertäge zwischen pharmazeutischen Unternehmen und Krankenkassen sind nicht unüblich. Unternehmen räumen im Rahmen dieser Verträge den Krankenkassen einen Rabatt auf bestimmte Präparate ein. Durch diese vergünstigten Arzneimittelpreise profitieren letztlich die Patient:innen, da innerhalb des Gesundheitswesens die gewonnenen finanziellen Ressourcen für die sonstige medizinische Versorgung eingesetzt werden können.

 

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein GDP- und GMP-zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten in ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertiger medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical® darauf, Ärzt:innen, medizinische Fachleute und Apotheker:innen mit wichtigen Informationen zu versorgen. Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen stellt Cannamedical® sicher, dass bei sämtlichen Schritten innerhalb der Lieferkette von Cannamedical® auf die guten Vertriebspraktiken geachtet und entsprechende Qualitätsstandards erfüllt werden. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter:innen in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical® Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Seit 2021 ist das Unternehmen Teil der Semdor Pharma Group – eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Weitere Informationen unter www.cannamedical.com.

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Frau Sarah Medla
Tel.: +49 (0) 221 9999 60
E-Mail: presse@cannamedical.de


cannacademy-pm.jpg

Die Cannamedical Pharma GmbH bietet erstmalig im Jahr 2022 eine kostenfreie Live Online Fortbildung mit beantragten CME-Punkten zu dem Thema „Medizinalcannabis“ an. Damit wird die medizinische Aufklärung weiter gefördert.

Um der Philosophie von Cannamedical nachzukommen, nicht nur qualitativ hochwertigstes Medizinalcannabis zur Verfügung zu stellen, sondern auch die Aufklärung in diesem Bereich insbesondere bei Fachpersonal zu fördern, bieten wir im Rahmen der CannAcademy erstmalig eine kostenlose Live Online Veranstaltung inklusive beantragter CME-Punkte für interessierte Ärzte:innen und medizinisches bzw. pharmazeutisches Fachpersonal an.

Die Fortbildung von Univ.-Prof. Dr. med. Roman Rolke und Dr. med. Dirk Neveling zu dem Thema „Aktuelles und Tipps für die Antragstellung zur Kostenübernahme einer Medizinalcannabis-Therapie“ findet am 08.03.2022 von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr statt. Die Fortbildung startet mit dem Vortrag „Interaktive Fälle zur Antragstellung: die richtige Indikation für den richtigen Patienten beschreiben“ von Univ.-Prof. Dr. med. Rolke. Im zweiten Teil referiert Dr. med. Neveling über „Cannabinoide als Add-On Therapie bei chronischen Schmerzen inklusive Tipps zur Antragstellung“. Es sind bei der Ärztekammer Nordrhein (AEKNO) Fortbildungspunkte für die Teilnahme an der Veranstaltung beantragt.

Mit der Gesetzesänderung im Jahr 2017 wurden die Verschreibungsmöglichkeiten von cannabinoidbasierten Arzneimitteln erweitert. Seitdem haben Patient:innen mit einer schwerwiegenden Erkrankung Anspruch auf die Versorgung mit medizinischem Cannabis, wenn keine oder nur unzumutbare Therapiealternativen vorliegen und eine nicht ganz entfernt liegende Aussicht auf eine spürbare positive Einwirkung auf den Krankheitsverlauf oder auf schwerwiegende Symptome besteht. Seitdem werden Cannabinoide immer öfter als Add-On Therapie bei z.B. therapierefrektären Beschwerden im Bereich der chronischen und neuropathischen Schmerzen eingesetzt.

Die Kosten für solch eine Cannabinoid-Therapie kann durch die Krankenkasse übernommen werden. Doch trotz der gesetzlichen Grundlage, dass die Anträge zur Kostenübernahme nur in begründeten Ausnahmefällen abgelehnt werden dürfen, verläuft die Antragstellung aus verschiedenen Gründen nicht immer erfolgreich. In dieser Fortbildung werden daher Tipps und Hilfestellungen zur Antragstellung für eine Kostenübernahme der Cannabinoid-Therapie inklusive interaktiver Fälle thematisiert.

Melden Sie sich jetzt für die kostenfreie Veranstaltung am 08.03.2022 über unsere Webseite www.cannamedical.de/fortbildung-medizinalcannabis an. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit über unsere Ärzte-Hotline oder per Mail an fortbildung@cannamedical.de das Anmeldeformular anzufordern und per Fax, Post oder E-Mail an uns zu schicken.

Sie möchten vorab weitere Informationen zu dem Thema „Medizinalcannabis“? In unserem Online-Fachbereich finden Sie bereits jetzt viele kostenlose Materialien zum Download oder kontaktieren Sie unsere Ärzte-Hotline unter der +49 (0) 221 999 96 160 oder aerzte@cannamedical.de.

 

Über Semdor Pharma Group

Die Semdor Pharma Group ist eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Die Semdor Pharma Group entstand durch den Zusammenschluss des deutschen Marktführers für Betäubungsmittel, der PS Gruppe (einschließlich der Tochterunternehmen PS Pharma Services, PB Pharma und PS Marketing & Outsourcing) und Cannamedical® Pharma, dem führenden unabhängigen Großhändler für medizinisches Cannabis in Deutschland. Mit diesem Zusammenschluss bietet Semdor Pharma den europäischen Großhändlern, Lieferanten und Apotheken die breiteste Palette an Betäubungsmitteln (sowohl synthetische als auch natürliche) und den wichtigsten Akteuren im Bereich Betäubungsmittel und medizinischem Cannabis die größte Auswahl an marktführenden Dienstleistungen in den Bereichen Import, Handling, Verpackung und Formulierung von Produkten.

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical® fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 3.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical® darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical® garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical® Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Till von Bracht
Tel.: +49 (0) 221 9999 60
E-Mail: presse@cannamedical.de


cannamedical-dronabinol.jpg

Cannamedical Pharma gibt heute bekannt, dass Apotheken und klinische Einrichtungen ab dem 01. Februar 2022 auch Dronabinol als Rezepturarzneimittel beziehen können. Damit erweitert Cannamedical sein bereits bestehendes Sortiment aus Cannabisblüten und einem Cannabis-Vollspektrumextrakt dauerhaft.

Dronabinol ist bereits seit 1998 in Deutschland verordnungs- und verschreibungsfähig und gilt als etabliert in der medizinischen Anwendung von Cannabinoiden. Durch die Vergrößerung des Sortiments um Dronabinol führt Cannamedical nun eine umfassende Produktauswahl unter eigener Marke.

Für Apotheken bietet sich dadurch die Möglichkeit, verschiedenste Medizinalcannabisprodukte zentral von Cannamedical als spezialisiertes Pharmaunternehmen zu beziehen. Der Einkauf für Apotheken und klinische Einrichtungen wird somit weiter vereinfacht und der Mehraufwand durch Bestellungen bei unterschiedlichen Händlern kann vermieden werden. „Wir freuen uns, unseren Kunden dadurch Arbeitsschritte abnehmen und unser Sortiment dauerhaft durch Dronabinol erweitern zu können. Die Philosophie von Cannamedical ist es, seine Produkte sowie das gesamte Sortiment so zu gestalten, dass Apotheken, klinische Einrichtungen und insbesondere die Patienten eine möglichst optimale Versorgung mit Medizinalcannabis erhalten.“, so Burak Seckinok, Head of Pharmacy Sales bei Cannamedical.

Das gesamte Produktsortiment finden Apotheker:innen und Fachpersonal der klinischen Einrichtungen wie gewohnt im Cannamedical-Online-Shop. Alternativ können Sie auch per E-Mail, Fax, telefonisch bei unserer Apotheken-Beratung oder über unsere MSV3-Schnittstelle bestellen. Nähere Informationen zu allen Produkten finden Sie im Fachportal unter www.cannamedical.de.

 

Über Semdor Pharma Group

Die Semdor Pharma Group ist eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Die Semdor Pharma Gruppe entstand durch den Zusammenschluss des deutschen Marktführers für Betäubungsmittel, der PS Gruppe (einschließlich der Tochterunternehmen PS Pharma Services, PB Pharma und PS Marketing & Outsourcing) und Cannamedical® Pharma, dem führenden unabhängigen Großhändler für medizinisches Cannabis in Deutschland. Mit diesem Zusammenschluss bietet Semdor Pharma den europäischen Großhändlern, Lieferanten und Apotheken die breiteste Palette an Betäubungsmitteln (sowohl synthetische als auch natürliche) und den wichtigsten Akteuren im Bereich Betäubungsmittel und medizinischem Cannabis die größte Auswahl an marktführenden Dienstleistungen in den Bereichen Import, Handling, Verpackung und Formulierung von Produkten.

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical® fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen,und beliefert rund 3.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical® darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical® garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical® Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Till von Bracht
Tel.: +49 (0) 221 9999 60
E-Mail: presse@cannamedical.de


aid-ailment-appointment-businessman-card-care-1571981-pxhere_1200ox.jpg

Cannamedical Pharma spendet in diesem Jahr zu Weihnachten 2.500 € an die Patientenorganisation Bund Deutscher Cannabis-Patienten e. V. aus Essen.

 Der gemeinnützige Verein unterstützt in seiner Rolle als Interessenvertretung Menschen, deren gesundheitliche Einschränkungen durch eine Therapie mit Cannabinoiden verbessert werden können. Patienten erhalten verschiedene Unterstützungsangebote, denn die allgemeine Informationslage bei Ärzten und Krankenkassen ist auch nach fast fünf Jahren seit der Legalisierung von Medizinalcannabis ausbaufähig. Die ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder des BDCan arbeiten daran, diese Situation im Sinne der Patienten zu verbessern und bieten unterschiedliche Informations- und Begleithilfen sowie einen kompetenten Erfahrungsaustausch an, wie z.B. Vorbereitungen auf Arztgespräche, die Begleitung der Patienten beim Antrag auf Kostenübernahme oder Unterstützung in der Einstellungsphase auf das neue Medikament.

„Uns ist es besonders wichtig, sich für diejenigen einzusetzen, die am meisten unter ihren Krankheiten leiden. Wir freuen uns sehr, mit unserer diesjährigen Weihnachtsspende den BDCan zu unterstützen, der hervorragende Arbeit leistet und dadurch die Aufklärung im Bereich des Medizinalcannabis voranbringt und Patienten grundlegend hilft.“, so David Henn, CEO von Cannamedical.

 

Über Semdor Pharma Group

Die Semdor Pharma Group ist eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Die Semdor Pharma Group entstand durch den Zusammenschluss des deutschen Marktführers für Betäubungsmittel, der PS Gruppe (einschließlich der Tochterunternehmen PS Pharma Services, PB Pharma und PS Marketing & Outsourcing) und Cannamedical® Pharma, dem führenden unabhängigen Großhändler für medizinisches Cannabis in Deutschland. Mit diesem Zusammenschluss bietet Semdor Pharma den europäischen Großhändlern, Lieferanten und Apotheken die breiteste Palette an Betäubungsmitteln (sowohl synthetische als auch natürliche) und den wichtigsten Akteuren im Bereich Betäubungsmittel und medizinischem Cannabis die größte Auswahl an marktführenden Dienstleistungen in den Bereichen Import, Handling, Verpackung und Formulierung von Produkten.

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical® fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 3.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical® darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical® garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical® Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Till von Bracht
Tel.: +49 (0)221 999 96 – 154
E-Mail: presse@cannamedical.de


cannamedical-patentanmeldung-fertigarzneimittel.jpg

Zukunftsweisende Entwicklung für Patienten mit chronischen Schmerzen und anderen schweren Erkrankungen.

Mit Einreichung einer Patentanmeldung für ein neues, innovatives Fertigarzneimittel mit Medizinalcannabis beweist Cannamedical erneut seine Innovationskraft und Führungsrolle in der Forschung und Entwicklung zukunftsweisender Produkte im Sinne einer optimalen Patientenversorgung.

Mit dem zum Patent angemeldeten Fertigarzneimittel ist Cannamedical Vorreiter in der Cannabismedizin. „Mit dieser zukunftsweisenden Entwicklung werden wir noch mehr der vor allem sehr schwer erkrankten Patienten eine cannabisbasierte Therapieform ermöglichen, um ihnen Lebensqualität zurückzugeben.“, erklärt David Henn, CEO der Cannamedical Pharma GmbH.

Cannamedical mit klarer strategischer Vision

Begleitend arbeitet Cannamedical an einem klinischen Entwicklungsprogramm für die Markteinführung seines ersten Fertigarzneimittels. Besonders für Patienten mit schweren, chronischen Erkrankungen ist das eine gute Nachricht, da schonende und zugleich wirksame Therapieformen einen bedeutenden Einfluss auf die Lebensqualität haben. „Der Markt für Medizinalcannabis wandelt sich stetig. In ein paar Jahren werden nicht mehr Blüten die dominierende Rolle spielen, sondern Fertigarzneimittel.“, so Henn weiter.

Die Entwicklung dieses Fertigarzneimittels ist ein entscheidender Schritt in der Cannabismedizin, mit dem Cannamedical auch in Zukunft die Patientenbedürfnisse erfüllt und sich als Vorreiter auf dem Markt positioniert. Nach aktuellen Prognosen wird das Marktvolumen für Schmerzmedizin in Europa bis 2022 auf über 452 Milliarden Euro steigen.

Bereits zum Jahresbeginn bewies Cannamedical durch den Zusammenschluss mit der auf Betäubungsmittel spezialisierten PS Gruppe unter der Semdor Pharma Group zukunftsweisendes Handeln. Deutschlands größter BTM Parallelimporteur für Medizinalcannabis und der auf Medizinalcannabis spezialisierte Pharmadienstleister aus der PS Gruppe fungieren seither unter der neu formierten Unternehmensgruppe Semdor Pharma Group. „Semdor Pharma soll im Markt für Schmerzmedizin eine führende Rolle in Europa einnehmen – mit einem breiten Angebot, das von Opiaten bis hin zu Cannabisprodukten reicht. Der Zusammenschluss erweitert zudem den Zugang von Cannamedical zum Großhandel.“, so David Henn, der Semdor Pharma seit Jahresbeginn als CEO führt. Die aktuell erreichten Meilensteine demonstrieren erneut den Anspruch und die Stärke der Gruppe.

 

Über Semdor Pharma Group

Die Semdor Pharma Group ist eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Semdor Pharma Gruppe entstand durch den Zusammenschluss des deutschen Marktführers für Betäubungsmittel, der PS Gruppe (einschließlich der Tochterunternehmen PS Pharma Services, PB Pharma und PS Marketing & Outsourcing) und Cannamedical, dem führenden unabhängigen Großhändler für medizinisches Cannabis in Deutschland. Mit diesem Zusammenschluss bietet Semdor den europäischen Großhändlern, Lieferanten und Apotheken die breiteste Palette an Betäubungsmitteln (sowohl synthetische als auch natürliche) und den wichtigsten Akteuren im Bereich Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis die größte Auswahl an marktführenden Dienstleistungen in den Bereichen Import, Handling, Verpackung und Formulierung von Produkten.

Über Cannamedical®

Die Cannamedical Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Verfügbarkeit in der Apotheke. Die Cannamedical Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Till von Bracht
Tel.: +49 (0)221 999 96 – 154
E-Mail: presse@cannamedical.de


cannamedical-escape-pain-studie.jpg

Wissen schafft Gesundheit – Schmerzspezialisten partizipieren an nicht-interventioneller Studie zur Erforschung von Therapieerfolgen der evidenzbasierten Schmerztherapie mit Medizinalcannabis.

Eine optimale Patientenversorgung braucht den medizinischen Fortschritt und die fachliche Aufklärung. Als Marktführer leistet Cannamedical einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung der Therapieerfolge mit Medizinalcannabis durch die bundesweite Schmerztherapiestudie ESCAPE PAIN.

In Kooperation mit führenden Expert:innen arbeitet Cannamedical daran, die klinische Evidenzlage für die Anwendung und die Wirksamkeit von cannabisbasierten Arzneimitteln voranzutreiben. Die Auswertung der Datensätze von 500 Patienten, die im Rahmen der nicht-interventionellen Studie ESCAPE PAIN erhoben werden sollen, unterstützen sowohl die Patientensicherheit als auch die fortlaufende Verbesserung und Standardisierung einer individuellen Therapie mit Cannabinoiden.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Cannabistherapie, der Erforschung ihrer Wirksamkeit und Sicherstellung der Produktsicherheit werden langfristige Behandlungserfolge ermöglicht.

„Wir leisten gerne Pionierarbeit, um Patienten ganzheitlich zu verstehen und Therapieverfahren auf die individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Sei es bei der Behandlung von Schmerzzuständen, einer partiellen Substitution anderer starker Medikamente und deren Nebenwirkungen oder einer Förderung gesunden Schlafs und folglich einer ganzheitlichen Steigerung der Lebensqualität. Das alles berücksichtigen wir in der Gestaltung unserer modernen Therapieverfahren.“, sagt David Henn, CEO von Cannamedical.

Ohne das Mitwirken der Ärzte kann es in der evidenzbasierten Forschung zur Therapie keinen Fortschritt geben. Sie tragen mit ihrer Teilnahme maßgeblich dazu bei, ihren Patienten Lebensqualität zurückzugeben.

Understanding patients needs. Because health is more than pain relief:
Bedürfnisse der Patienten verstehen. Denn Gesundheit ist mehr als Schmerzlinderung.

Hunderttausenden Patienten kann noch nicht adäquat geholfen werden. Unterstützen Sie mit Ihrer Teilnahme den medizinischen Fortschritt in der Schmerztherapie. Gemeinsam werden die Fachärzte mit der Erforschung von Therapien ihren hippokratischen Beitrag leisten, um Schmerzpatienten nachhaltig und umfänglich zu helfen. Dabei unterstützt Cannamedical mit der Studie ESCAPE PAIN und ruft alle Fachärzte und Schmerzspezialisten zur Teilnahme auf.

Sie haben Interesse an der Teilnahme als Prüfarzt/Prüfärztin? Jetzt anmelden!

Seien Sie Teil der Evidenzgenerierung, um neue Therapieoptionen für Patient:innen zu ermöglichen und deren Lebensqualität zu verbessern. Wenn Sie Interesse haben, schicken wir Ihnen gerne weitere Informationen zu und freuen uns auf Ihre Registrierung unter https://cannamedical.com/escape-pain.

Jetzt registrieren

 

Über Semdor Pharma Group

Die Semdor Pharma Group ist eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Semdor Pharma Gruppe entstand durch den Zusammenschluss des deutschen Marktführers für Betäubungsmittel, der PS Gruppe (einschließlich der Tochterunternehmen PS Pharma Services, PB Pharma und PS Marketing & Outsourcing) und Cannamedical, dem führenden unabhängigen Großhändler für medizinisches Cannabis in Deutschland. Mit diesem Zusammenschluss bietet Semdor den europäischen Großhändlern, Lieferanten und Apotheken die breiteste Palette an Betäubungsmitteln (sowohl synthetische als auch natürliche) und den wichtigsten Akteuren im Bereich Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis die größte Auswahl an marktführenden Dienstleistungen in den Bereichen Import, Handling, Verpackung und Formulierung von Produkten.

Über Cannamedical®

Die Cannamedical Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Verfügbarkeit in der Apotheke. Die Cannamedical Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.

Pressekontakt

Cannamedical Pharma GmbH
Herr Till von Bracht
Tel.: +49 (0)221 999 96 – 154
E-Mail: presse@cannamedical.de


iStock-884708376_grunerKugelschreiber.jpg

Das Pharma Unternehmen Cannamedical® setzte im Jahr 2021 bisher rund 100kg Medizinalcannabis pro Monat um und ist damit Marktführer unter den deutschen Unternehmen. Durchschnittlich 28g Cannabisblüten werden einem deutschen Cannabispatienten pro Monat verschrieben. DIe meisten Patienten sind Männer (80%) und kommen überwiegend aus dem Westen Deutschlands. Dies ergab eine von Cannamedical® veranlasste Auswertung zur Patientenversorung im Bereich Medizinalcannabis in Deutschland.

Cannamedical® analysiert fortlaufend interne wie externe Datensätze, um die Bedarfe im deutschen Gesundheitssystem konkreter bedienen zu können. Das Unternehmen möchte das Gesundheitssystem gezielt unterstützen sein volles Potential auszuschöpfen; denn die Nachfrage nach alternativen Therapieverfahren mit Medizinalcannabis steigt seit mehreren Jahren kontinuierlich.

Datenanalyse von Cannamedical® macht gravierende Unterschiede deutlich.

Die Verwendung und Verschreibung von Cannabis auf Rezept zu medizinischen Zwecken, ist seit März 2017 in Deutschland möglich. Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse wird Cannabis vor allem zur Linderung der Symptome von Multipler Sklerose, Übelkeit nach einer Chemotherapie oder Epilepsie eingesetzt. Auch in der akuten wie chronischen Schmerztherapie findet das Medikament vielseitige Anwendung. Doch auch wenn der Cannabismarkt samt seiner medizinischen Anwendungsfelder sowie die konkrete Nachfrage seitens Patienten seit mehreren Jahren konstant steigt, gibt es immer noch deutliche Abweichungen in der Nutzung, wie die im Mai 2021 durchgeführte Analyse von Cannamedical® zeigt.

96% des Medizinalcannabis wird im Westen Deutschlands verschrieben – nur 4% im Osten

96% der Verschreibungen von Medizinalcannabis finden von Ärzten im Westen Deutschlands statt.  Mit 35% führen die bayerischen Ärzte die Liste an. Sie verschreiben ihren Patienten am häufigsten Medizinalcannabis; gefolgt von Baden-Württemberg (19%) und NRW (13%). Analog zu den Verschreibungen verhält sich auch die Abgabe in Apotheken: Auch hier liegen Bayern (31%), Baden-Württemberg (18%) sowie NRW (17%) im Bundesvergleich vorn. Schlusslichter in beiden Auswertungen sind Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Cannamedical® erwartet 2021 die Verscheibung von über 1,2 Tonnen Medizinalcannabis in Deutschland

Cannamedical® ist die erfolgreichste deutsche Cannabismarke: Insbesondere der durchschnittliche monatliche Umsatz von über 100kg Medizinalcannabis verdeutlicht dies. Kein Wunder also, dass sich das Kölner Start-Up in Deutschland zum Marktführer entwickelt hat und erfolgreicher ist als andere deutsche Start-Ups. Zum Jahreswechsel hat das Unternehmen sein erstes Vollspektrum-Cannabisextrakt auf den Markt gebracht, welches die höchste Gesamtwirkstoffmenge am Markt aufweist. Cannamedical® ist Teil der Semdor Pharma Group, welche zum Jahresbeginn 2021 durch den Zusammenschluss der PS Gruppe und Cannamedical® entstanden ist.

 

Über Semdor Pharma Group

Die Semdor Pharma Group ist eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Semdor Pharma Gruppe entstand durch den Zusammenschluss des deutschen Marktführers für Betäubungsmittel, der PS Gruppe (einschließlich der Tochterunternehmen PS Pharma Services, PB Pharma und PS Marketing & Outsourcing) und Cannamedical Pharma, dem führenden unabhängigen Großhändler für medizinisches Cannabis in Deutschland. Mit diesem Zusammenschluss bietet Semdor den europäischen Großhändlern, Lieferanten und Apotheken die breiteste Palette an Betäubungsmitteln (sowohl synthetische als auch natürliche) und den wichtigsten Akteuren im Bereich Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis die größte Auswahl an marktführenden Dienstleistungen in den Bereichen Import, Handling, Verpackung und Formulierung von Produkten.

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 3.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.

Pressekontakt

achtung! Alive GmbH
Frau Elli Asbaghi
Tel.: +49 (0)151 57017117
E-Mail: cannamedical@achtung.de


pm_thc-cbd-test.jpg

Köln, 14.04.2021 – Mit wenig Aufwand, kostengünstig und unkompliziert Medizinalcannabis-Produkte auf ihre Identität prüfen – mit dem neuen THC/CBD ID-Test-Set von Cannamedical®, das ab sofort erhältlich ist.

Welchen Vorteil bietet das Test-Set den Apothekern im Vergleich zu bestehenden Produkten? Mit dem Cannamedical THC/CBD ID-Test-Set lassen sich sowohl getrocknete Cannabisblüten als auch der Cannamedical Hybrid Cannabisextrakt THC25:CBD25 und das CBD-Isolat der Cannamedical zuverlässig prüfen. Das Set kann separat ohne den Kauf von Medizinalcannabis-Produkten erworben werden. Mitbewerber bieten ihre Tests zum Teil nur in Kombination mit dem Kauf eines ihrer Produkte an; weiterhin sind die Tests oft jeweils nur für Extrakte vorgesehen oder dienen ausschließlich für die Identitätsprüfung von THC.

Apothekenalltagstaugliche und einfache Test-Alternative zur Dünnschichtchromatografie (DC)

Das kompakte Cannamedical THC/CBD ID-Test-Set ermöglicht dem Apotheker nun eine besonders effiziente, kosten- und ressourcensparende, sowie validierte THC- und CBD-Identitätsprüfung. Laut § 11 der Apotheken-betriebsordnung (ApBetrO) dürfen nur Ausgangsstoffe verwendet werden, deren ordnungsgemäße Qualität festgestellt ist. In der Apotheke ist für Ausgangsstoffe, deren Qualität durch ein Prüfzertifikat nachgewiesen ist, mindestens ihre Identität festzustellen. Der qualitative Nachweis der in den Rezeptursubstanzen enthaltenen Inhaltsstoffe Δ9-Tetrahydrocannabinol und Cannabidiol wird normalerweise mit einer aufwändigen DC durchgeführt.

Neben dem Zeitaufwand hat die DC einen weiteren wirtschaftlichen Nachteil für Apotheken: Die DC erfordert den Einsatz von Referenzsubstanzen, die separat erworben werden müssen. Hier schafft das fortschrittliche THC/CBD ID-Test-Set von Cannamedical nun Abhilfe und sorgt für einen deutlichen Zeitvorteil und eine leichte Integration in den Arbeitsalltag des Apothekers.

Apotheken dürfen Methoden zur Identitätsprüfung ändern

Nach § 6 Abs. 1 Satz 2 ApBetrO können für die Prüfung auch andere Methoden angewandt werden als die DC-Methode, wenn bei diesen gewährleistet ist, dass die gleichen Ergebnisse wie mit der beschriebenen DC-Methode erzielt werden – dass die gleichen Ergebnisse erzielt werden, wurde durch eine Validierung belegt.

Anwendung des THC/CBD ID-Test-Sets

Der THC-Identitätstest ist ein kompetitiver Immunoassay (Teststreifen) zur qualitativen Analyse von THC in THC-haltigen Feststoffen und Flüssigkeiten. Der Eintauchbereich wird in die vorbereitete Probe eingetaucht und das Ergebnis kann nach 5-10 Minuten abgelesen werden. Der CBD-Identitätstest ist ein Farbumschlagstest zur qualitativen Analyse von CBD in CBD-haltigen Feststoffen und Flüssigkeiten. Enthält die Prüfsubstanz CBD, färbt sich die Probenlösung je nach Probe bernsteinfarben-rötlich oder (zart)violett.

Bestandteile und Lagerung des THC/CBD ID-Test-Sets

• 1 THC-Teststreifen
• 1 THC-Nachweis Reagenz
• 1 CBD-Testampulle mit Reagenz
• 1 CBD-Nachweis Reagenz
• 1 Einwegspatel
• 1 Einwegpipette
• 1 Prüfanweisung inkl. Validierungsbestätigung

Alle Komponenten des THC/CBD ID-Test-Sets befinden sich in einer kleinen Faltschachtel (45 x 21 x 115 mm).
Am besten werden die Komponenten des THC/CBD ID-Test-Sets unkompliziert in der Originalverpackung bei Raumtemperatur gelagert (15 – 25°C). Eine Lagerung in einem BtM-Tresor ist nicht erforderlich.

Produktdetails

Weblink: cannamedical.com/de/produkte/thc-cbd-id-test-set
Name: Cannamedical THC/CBD ID-Test-Set
PZN: 17371172
Verkaufsstart: Mittwoch, 14.04.2021
AEK: 19,95€

Zertifizierung und Validierung

Das THC/CBD ID-Test-Set wurde von einem in Deutschland ansässigen EU-GMP zertifizierten Prüflabor für die aktuell verfügbaren Produkte der Cannamedical Pharma GmbH validiert:
• Cannabisblüten
• Cannamedical Hybrid Cannabisextrakt THC25:CBD25
• CBD-Isolat

Das THC/CBD ID-Test-Set ist somit für das gesamte Produktportfolio der Cannamedical – einschließlich der Bedrocan Sorten, die von der Cannamedical Pharma GmbH vertrieben werden – validiert.

Hier erfahren Sie mehr über das THC/CBD ID-Test-Set.

 

Über Cannamedical

Die 2016 gegründete Cannamedical Pharma GmbH ist die führende deutsche Medizinalcannabis- Marke, die 3.000 deutsche Apotheken mit den hochwertigsten medizinischen Cannabisblüten, Cannabis-Vollspektrum-Extrakten, sowie CBD-Isolaten beliefert. Der GDP- und GMP-zertifizierte pharmazeutische Hersteller hält alle Lizenzen für Import, Großhandel und Freigabe von medizinischen Cannabisprodukten für den europäischen Markt. Das Unternehmen hat kürzlich in Australien angebautes medizinisches Cannabis mit hohem THC- Gehalt und Extrakte für die natürliche Schmerztherapie auf den Markt gebracht. Die Cannamedical bildet Ärzte und Apotheker weiter und hilft ihnen so, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern.

Pressekontakt

Leonie Weskott
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6151
Web: cannamedical.com


iStock-1281698424-1200x675-1.jpg

Köln, 23. Dezember 2020 –  Das auf Medizinalcannabis spezialisierte Pharmaunternehmen Cannamedical® erweitert damit dauerhaft das Produktportfolio um medizinisches Cannabis mit hohem THC-Gehalt aus Australien. Seit dem 22.12.2020 stehen die australischen Blüten als Indica forte für die Behandlung von Patienten zur Verfügung. Der nächste Import im Januar 2021 wird insgesamt 200 Kilo umfassen und inkludiert weitere Produkte des Cannamedical Produktportfolios mit hohem THC-Gehalt.

Zwei Tonnen Cannabisblüten von Australien nach Deutschland

Geplant ist, in den nächsten zehn Jahren bis zu zwei Tonnen pro Jahr an australischen THC-reichen Cannabisblüten nach Deutschland zu importieren. Dies entspricht ca. 80.000.000 Medikamenteneinheiten für Patienten.

Erstmals Cannabis aus Australien importiert

Der deutsche Markt für Medizinalcannabis gehört zu den weltweit größten und rangiert direkt hinter den USA und Kanada. Bisher waren im Bereich Medizinalcannabis hauptsächlich Sorten aus Europa und Kanada erhältlich. Cannamedical® ist nun das erste und einzige Pharmaunternehmen, welches auch Cannabisblüten aus Australien am Markt anbietet.

Klima in Australien bietet ausgezeichnete Bedingungen für den Anbau

Der Markt ist für Produkte mit niedrigem und mittlerem THC-Gehalt sehr gut bedient. Unser Einstieg in die komplexe Herstellung von Produkten mit einem hohen THC-Gehalt wird es uns 2021 erlauben, unsere Marktanteile erheblich zu steigern“, sagt David Henn. „Es macht mich sehr stolz die Leidenschaft zu sehen, die das gesamte Cannamedical-Team dazu antreibt, hart zu arbeiten, um einen weiteren Meilenstein in der europäischen Cannabisindustrie zu setzen und erneut der Pionier zu sein, der Türen für Neues öffnet. Die Branche hat einen Punkt erreicht, an dem die Ausführung entscheidend ist, und wir beweisen immer wieder, dass wir hier eine Vorreiterrolle einnehmen.

Mehr Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit chronischen Beschwerden

Patienten beschreiben die Wirkung von Cannabis Indica als beruhigend und schmerzlindernd, weshalb von dem Produkt mit hohem THC-Gehalt insbesondere Schmerzpatienten angesprochen werden. Die Beruhigung und Schmerzlinderung stehen im Vordergrund, aber auch die appetitanregende, antiemetische sowie muskelrelaxierende Wirkung ist je nach Krankheitsbild für Patienten vorteilhaft.

10-jähriger Exklusivvertrag mit der Australian Natural Therapeutics Group (ANTG)

Möglich gemacht wurde die Neuheit am europäischen Cannabis-Markt durch einen exklusiven Vertrag mit der Australian Natural Therapeutics Group (ANTG), welcher einen Gesamtimport von bis zu zwei Tonnen getrockneter Blüten pro Jahr umfasst. Cannamedical und ANTG haben in den vergangenen zwei Jahren eng an der Entwicklung des Produktportfolios gearbeitet.. Matt Cantelo, CEO von ANTG freut sich auf die Zusammenarbeit: „Der deutsche Markt gilt branchenübergreifend als einer der Märkte mit dem größten Wachstumspotential in den nächsten fünf Jahren. Die Zusammenarbeit ermöglicht es, erstmalig den streng reglementierten europäischen Markt zu erschließen.“

Pressekontakt

Leonie Weskott
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6156

 

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, medizinisches Fachpersonal wie z.B. insbesondere Ärzte und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 3.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical® Pharma Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.

 


Cannamedical_Extrakt-1.jpg

Köln, 03.12.2020 – Das Bewusstsein der Menschen für natürliche und reine Produkte wächst und pflanzliche Präparate ohne künstliche Zusatzstoffe sind auf dem Vormarsch. Dieser Trend ist längst auch in der Pharmabranche angekommen. Bei den sogenannten Clean Meds handelt es sich um Medizin ohne Zusatzstoffe. “Das wachsende Ökologiebewusstsein und die Erwartung der Menschen, den eigenen Körper mit möglichst vielen natürlichen und gesunden Produkten zu versorgen, spielt in der Medizin eine wichtige Rolle” so David Henn, Gründer des Branchenführers Cannamedical®.

Der natürliche Cannamedical Cannabisextrakt enthält die höchste Gesamtwirkstoffmenge und liefert gleichzeitig das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in dieser Produktkategorie. Neben THC und CBD enthält der Vollspektrum-Extrakt weitere Cannabinoide sowie verschiedene Terpene und stellt Patienten somit das volle Wirkspektrum der Cannabispflanze zur Verfügung. Damit setzt der Extrakt eine neue Benchmark in der Pharmabranche.

Der verschreibungspflichtige Vollspektrum-Extrakt mit ausgeglichenem Wirkstoffverhältnis kann insbesondere bei der Behandlung chronischer Schmerzen oder Muskelkrämpfen, bei Multipler Sklerose eingesetzt werden. Die orale Darreichungsform begünstigt den Aufbau eines konstanten und langanhaltenden Wirkstoffspiegels und ermöglicht somit eine lange Wirkdauer. Die beigefügte Dosierpipette ermöglicht den Patienten eine sehr genaue Einnahme, die sich einfach und diskret in ihren Alltag integrieren lässt.

Die Cannamedical® Pharma zählt zu den Pionieren der jungen europäischen Cannabisindustrie und gehört in Europa mittlerweile zu den führenden pharmazeutischen Anbietern mit Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte. Mit dem innovativen und derzeit einzigartigen Vollspektrum-Cannabisextrakt in der Wirkstoffstärke setzt das Unternehmen seine Mission fort, mit hochwertigen medizinischen Produkten innovative Therapiemöglichkeiten zu schaffen, um Patienten bestmöglich zu versorgen.

Pressekontakt:

Leonie Weskott
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6156

 

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein GDP und GMP zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 3.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.



Köln, 13.10.2020 – Am 16. September haben sich in Berlin die führenden deutschen Cannabinoidunternehmen zum Bundesverband pharmazeutischer Cannabinoidunternehmen e.V. (BPC) zusammengeschlossen. Zu den neun Gründungsmitgliedern zählen neben der Cannamedical Pharma GmbH auch Cannaflos, DEMECAN, GECA Pharma, HM Herba Medica, Nimbus Health, Paesel + Lorei, Sanity Group und THCinol/CBDinol CanPharma.

„Als Pionier der jungen europäischen Cannabisindustrie sind wir bei Cannamedical entschlossen, den Zugang und die Versorgung mit Medizinalcannabis höchster Qualität für jeden unserer Patienten zu gewährleisten. Wir setzen uns dafür ein, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern. Dieses Vorhaben unterstreichen wir auch mit unserem Engagement als Gründungsmitglied der BPC“, so David Henn (Gründer und CEO von Cannamedical).

Die offizielle Gründungsveranstaltung begleiteten, neben einem Grußwort des Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Ausschusses für Gesundheit Erwin Rüddel (CDU), Vorträge der Referenten bzw. Referentinnen Professorin Kirsten Müller-Vahl (Medizinische Hochschule Hannover), Professor Joachim Nadstawek (Schmerzzentrum an der Jankerklinik) und Daniela Joachim (Verband der Cannabis versorgenden Apotheken e. V.).

Der BPC setzt sich vor allem für Belange der Patienten und deren optimaler Versorgung im gesamten Spektrum von Medizinalcannabis ein. So sollen primär Forschung und Entwicklung von Medizinalcannabis und dessen Etablierung im Gesundheitssystem durch den Verband aktiv gefördert werden.

Ziel ist es daher nicht nur, den Mitgliedern untereinander Austausch von Informationen/aktuellem Fachwissen zu erleichtern, sondern sich auch insbesondere bei Politik, Medien sowie Verwaltung als verlässliche Anlaufstelle sowie Impuls- und Orientierungsgeber im gesamten Bereich Medizinalcannabis zu etablieren. Auch bei Gesetzgebung sowie Standpunkten der öffentlichen Meinung und Politik zum Thema Medizinalcannabis besteht häufig Nachbesserungsbedarf; vor allem um Patienten insgesamt einen unkomplizierteren Behandlungs- und Verordnungsablauf zu bieten.

Pressekontakt

Leonie Weskott
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6156

 

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein rein pharmazeutischer Anbieter mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 2.500 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.



Köln, 17.09.2020 – Deutscher Pionier aus Köln und einer der führenden unabhängigen Medizinalcannabis-Distributeure Europas engagiert sich jetzt noch stärker für Aufklärungsarbeit sowie gezielten Aufbau von Expertenwissen: Ab sofort bietet Cannamedical auch Fortbildungen für Apothekerinnen, Apotheker sowie PTA zum Thema „Medizinisches Cannabis im pharmazeutischen Alltag“; und baut damit gezielt das kostenfreie Fortbildungsangebot für Fachpersonal im Bereich Medizinalcannabis aus.

Seit Anfang diesen Jahres schult Cannamedical® bereits sehr erfolgreich Ärzte und MFA praxisrelevant und bedürfnisorientiert via Webinar und Seminar in der CannAcademy. Nach dem großen Erfolg der ersten Module und der stetig steigenden Teilnehmer-Zahl, folgt nun das Weiterbildungsangebot für Apotheker und PTA.

„Um die medizinische Versorgung der Patienten sicherzustellen, steht für Cannamedical der wissenschaftliche und fachliche Service für medizinisches und pharmazeutisches Fachpersonal an erster Stelle. Es freut mich sehr, dass wir ab sofort in der CannAcademy zusätzlich maßgeschneiderte Trainingsmodule für Apothekerinnen, Apotheker und PTA anbieten, die Antworten auf Fragen zum Handling mit Medizinalcannabis in der Apotheke geben”, so Burak Seckinok, Head of Pharmacy Sales der Cannamedical® Pharma. „Für unsere CannAcademy-Fortbildungsmodule für Ärztinnen, Ärzte und MFA erhalten wir durchweg sehr positives Feedback. Die Nachfrage auf Seiten der Pharmazeuten und PTA ist sehr groß, sodass für uns klar war, auch hier zeitnah professionelle Weiterbildungen spezifisch und explizit auf den Informationsbedarf der Apotheken zu realisieren.“

Damit festigt Cannamedical® seine Position als führender Anbieter für E-Learning sowie etablierter Ansprechpartner im Bereich Cannabismedizin. Darüber hinaus ist geplant, in den nächsten Wochen weitere Fortbildungsmodule für unterschiedliche Fachkreise einzuführen und in diesem Zuge auch Präsenzveranstaltungen anzubieten. Die ersten Webinare für das Apothekenpersonal finden am 23.09.20 und 30.09.20 statt. Die Anmeldung erfolgt online über cannamedical.com/cannacademy.

Pressekontakt

Leonie Weskott
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6156

 

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein rein pharmazeutischer Anbieter mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 2.500 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.



Köln, 15.07.2020 – Die Cannamedical® Pharma GmbH, deutscher Pionier und einer der führenden Medizinalcannabis-Marken Europas, bildet eine strategische Allianz mit dem Pharmagroßhandel Phoenix und liefert ab sofort bundesweit an 15.000 Apotheken die beiden CBD-Produkte Cannamedical CBD Rezeptur-Kit (PZN 16 15 82 46) für die Herstellung von

CBD-Ölen in pharmazeutischer Qualität nach NRF 22.10. sowie die Cannamedical Cannabidiol-Rezeptursubstanz (PZN 13 82 50 50) am selben Tag aus.

Durch die Zusammenarbeit mit dem international agierenden Unternehmen Phoenix schafft Cannamedical weiterhin nachhaltiges Wachstum für eine flächendecke und dauerhafte Patientenversorgung mit medizinischem Cannabis. Der Pharmagroßhandel versorgt bundesweit 20 Distributionszentren, die ein schnelles und weitreichendes agieren auf den Bedarf von Apotheker, Ärzte und medizinischen Einrichtungen mit Arzneimitteln ermöglichen.

„Wir sind stolz darauf, einen großen und bedeutenden Partner in der Pharmaindustrie für Cannamedical gewonnen zu haben. Diese Kooperation manifestiert, dass Medizinalcannabis ein zuverlässiger und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der alternativen Therapieformen in Deutschland geworden ist.“ sagt David Henn, CEO und Gründer der Cannamedical® Pharma GmbH.

Mit dem Ausbau des Partnernetzwerkes sowie dem umfangreichen Produktportfolio positioniert sich Cannamedical erneut als erfahrenes und zuverlässiges Unternehmen mit exzellenten Beratungs- und Serviceleistungen für Apotheker und Ärzte – mit dem Ziel das Patientenwohl zu sichern.

Pressekontakt

Leonie Weskott
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6156

 

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein rein pharmazeutischer Anbieter mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 2.500 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.



Köln, 23.06.2020 – Die Cannamedical® Pharma GmbH, deutscher Pionier und einer der führenden unabhängigen Medizinalcannabis-Distributeure Europas, bietet ab sofort den Wirkstoff Cannabidiol 10,5 g (3 x 3,5 g) als Rezeptursubstanz für die flexible Herstellung von 5%- bzw. 10%igen Cannabidiol-Ölen nach den Vorschriften des Neuen Rezeptur-Formulariums (NRF) 22.10. an. Damit reagiert Cannamedical erneut auf die Bedürfnisse der Apotheker und stellt die Wirkstoffsubstanz CBD in einer wirtschaftlich sowie ökologisch vorteilhaften Packungsgröße von 10,5 g zur Verfügung.

„Durch unseren stark kundenorientierten Service sind wir im stetigen Austausch mit zahlreichen Partnerapotheken und wissen daher um den pharmazeutischen Bedarf der Apotheker und PTA. Für Cannamedical ist es daher von großer Bedeutung das gesamte Produktportfolio, auf die am Markt bestehende Nachfrage und auf das Interesse unserer Partner zu Gunsten der Patienten anzupassen und permanent zu erweitern.“ sagt David Henn, CEO von Cannamedical. „Mit unseren Cannabidiol-Produkten zur Anfertigung von öligen Lösungen nach NRF 22.10., wie unserem einzigartigen Cannamedical CBD Rezeptur-Kit als auch unserem neusten Produkt der reinen Rezeptursubstanz Cannabidiol, bieten wir Patienten, die eine antikonvulsive, anxiolytische und antiinflammatorische Wirkweise benötigen, eine bedarfsspezifische Therapieoption mit verlässlichem Wirkstoffgehalt durch gleichbleibende, hochwertige pharmazeutische Qualität.“

Neben der neu verfügbaren CBD-Isolat ist ab sofort auch wieder das Cannamedical CBD Rezeptur-Kit, welches die letzten Wochen ausverkauft war, erhältlich. Das Kit beinhaltet alle notwendigen Bestandteile sowie Hilfs- und Wirkstoffe, die zur Anfertigung von qualitätsstarken, pharmazeutischen CBD-Ölen durch den Apotheker benötigt werden.

Mögliche Indikationen für eine Behandlung mit Cannabidiol-Lösungen sind Epilepsie, Angststörungen sowie chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Rheumatoide Arthritis. Für die Abgabe von CBD-Ölen über die Apotheke benötigen Patienten eine ärztliche Verordnung.

Pressekontakt

Leonie Weskott
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6156

 

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein rein pharmazeutischer Anbieter mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 2.500 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.



Köln, 09.06.2020 – Die Cannamedical® Pharma GmbH, deutscher Pionier und einer der führenden unabhängigen Medizinalcannabis-Distributeure Europas, bietet seit März 2020 kostenfreie Fortbildungen zum Thema „Cannabis als Medizin“ für medizinische und pharmazeutische Fachpersonen an. Somit startet Cannamedical Pharma Deutschlands wichtigstes Beratungs – und Fortbildungsangebot und leistet mit dem professionellen Weiterbildungsprogramm zusätzliche Aufklärungsarbeit und gezielten Aufbau von Wissen bei Experten, die maßgeblich an der Therapie  und alltäglichen Betreuung von Medizinalcannabis-Patienten beteiligt sind.

Die CannAcademy umfasst kostenfreie, maßgeschneiderte Inhalte die innerhalb der Trainings-Module Basic, Focus, Compact und Special, individuell angepasst an die Bedürfnisse der Ärzte, MFA, Apotheker, PTA, Behörden, GKV und MDK, angeboten werden. Inhaltlich reichen die Module vom Basiswissen über fachspezielle Themen bis hin zu rechtlichen Grundlagen für eine Therapie mit Medizinalcannabis.

Für Cannamedical steht der wissenschaftliche und fachliche Service für Ärzte und Apotheken an erster Stelle, um die Patientenversorgung sicherzustellen. Aus diesem Grund arbeitet Cannamedical stetig am Akademiekonzept. Mit der Gründung der CannAcademy geht Cannamedical, als verantwortungsbewusstes und wachsendes Unternehmen, einen weiteren wichtigen Schritt. Im Fokus der Fortbildungen steht die bedarfsorientierte und praxisrelevante Weiterqualifikation unterschiedlicher Fachgruppen. Wissenschaft und Erfahrung bilden dabei die zwei wichtigsten Säulen der Schulungsformate. „Unser Anliegen ist es die relevanten Fachgruppen wie Ärzte, MFA, Apotheker sowie Behörden wissensbasiert zu informieren und durch unsere Expertise den Arbeitsalltag des Fachpersonals zu erleichtern und gezielt zu fördern.“ so Dr. Yvonne von Coburg, Director of Medical Affairs der Cannamedical® Pharma GmbH. „Weiterhin ist es uns wichtig durch unsere umfangreiche Aufklärungsarbeit der GKV und MDK den Zugang zu einer Therapie mit Medizinalcannabis für Patienten nachhaltig zu verbessern und sicherzustellen.“

Cannamedical reagiert als erstes Unternehmen in der Industrie auf die COVID-19 bedingten Einschränkungen mit weitreichenden digitalen Schulungsformaten. Zusätzlich zu den Webinaren bietet Cannamedical bereits jetzt bundesweit diverse Schulungsmodule mit renommierten Experten als Präsenzveranstaltung sowie Inhouse-Schulungen bei Apotheken vor Ort an. Mit der CannAcademy erweitert Cannamedical erneut sein umfangreiches Serviceangebot und reagiert so auf die Bedürfnisse der einzelnen Fachkreise.

„Das Feedback der CannAcademy-Teilnehmer ist durchweg sehr positiv. Die Inhalte der unterschiedlichen Fortbildungen sind spezifisch und explizit auf den Informations-Bedarf der Fachpersonen zugeschnitten. Die Qualität der Schulungsinhalte und -unterlagen als auch das Know-How unserer referierenden Experten ist entscheidend für diesen großen Erfolg. Insbesondere die Konzeption von Fortbildungen für bereichsangrenzende Behörden ist für Cannamedical ein weiterer Meilenstein für die Patienten.“ unterstreicht David Henn, CEO und Gründer der Cannamedical® Pharma GmbH.

Cannamedical hat sich in den letzten Jahren zum ersten Ansprechpartner für Ärzte und Apotheker in Deutschland entwickelt. Der Service und die Unterstützung zeichnet sich unteranderem durch die persönliche Fachberatung am Telefon oder vor Ort durch den Fachreferenten als auch durch das umfangreiche digitale Informationsangebot im Online-Fachbereich auf cannamedical.com aus.

Pressekontakt

Sandra Grußbach
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 9999 6151



Köln, 05.06.2020 – Die Cannamedical® Pharma GmbH, die führende unabhängige Marke auf dem schnell wachsenden deutschen Markt für Medizinalcannabis, baut ihr Nachhaltigkeitskonzept weiter aus.

Cannamedical® integriert den Grünen Punkt für Verpackungsmaterialien

Ein weiterer wichtiger Schritt zum Thema Umweltschutz ist die Zusammenarbeit mit dem Grünen Punkt. Cannamedical® und der Grüne Punkte setzen sich gemeinsam für die konsequente Nutzung von Wertstoffen aus Abfällen sowie die permanente Weiterentwicklung des Recyclings von Medizinalcannabis-Verbrauchsmaterialien ein. Der Grüne Punkt wird sich ab sofort auf den Verpackungsmaterialien sämtlicher Cannamedical®-Produkte wiederfinden und damit ein wichtiges Zeichen setzen. Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Entsorgung von Verpackungsmaterialien schützt endliche Ressourcen, das Klima und die Umwelt.

Nachhaltigkeit als fest integrierter Unternehmenswert

Der Nachhaltigkeitsgedanke zieht sich durch das gesamte Unternehmen und ist in den Unternehmenswerten fest verankert. Maßnahmen wie der Grüne Punkt werden keine Einzelmaßnahme bleiben, sondern gehören zu einem innovativen und nachhaltigen Unternehmenskonzept.

„Als Pionier der deutschen Cannabis-Industrie evaluieren wir aktuell eine Reihe von Alternativen, nachhaltiger Verpackungsmaterialien, um einen gravierenden Beitrag zur Reduktion von Plastikmüll in der Cannabis-Industrie zu leisten“, sagt David Henn, CEO von Cannamedical® Pharma.

Auch die Durchführung von klimaneutralen Events spielt für Cannamedical® eine bedeutende Rolle. Dazu gehört nicht nur eine CO2-bewusste Veranstaltungsplanung, sondern auch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten als Kompensation. Zeitgleich bietet Cannamedical® mit der hauseigenen Fortbildungsmarke CannAcademy zahlreiche digitale Formate, um den CO2-Fußabdruck zu minimieren.

Verantwortungsbewusstes Handeln in den Arbeitsalltag integrieren

Für Cannamedical® Pharma ist es selbstverständlich, verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Handeln in den Arbeitsalltag zu integrieren. Die Wege Umweltbewusstsein im täglichen Arbeiten zu integrieren sind vielfältig: Angefangen bei dem Verzicht auf Plastikflaschen für die Wasserversorgung der Mitarbeiter, einer verantwortungsbewussten Mülltrennung, dem Angebot von digitalen Versionen von Informationsmaterialien, bis hin zur Ermutigung Bahnfahrten statt Flüge zu präferieren. Cannamedical® Pharma wird die Vorreiterrolle durch weitere Maßnahmen auch in Zukunft weiter ausbauen.

Pressekontakt

Till von Bracht
E-Mail: presse@cannamedical.de
Telefon: +49 (0) 221 999 96 – 154

Über Cannamedical®

Die Cannamedical® Pharma GmbH ist ein rein pharmazeutischer Anbieter mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, den Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ärzte, medizinische Fachleute und Apotheker aufzuklären und ihnen dadurch zu helfen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Cannamedical® fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten ausschließlich höchster Qualität zu helfen, und beliefert rund 2.500 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertigster medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical® darauf, medizinische Fachleute und Kundendienstexperten mit wichtigen Informationen zu versorgen. Unsere Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen ist die gesamte Lieferkette von Cannamedical® garantiert, von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Apotheke. Die Cannamedical® Pharma GmbH wurde 2016 gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter in Köln. Darüber hinaus unterhält Cannamedical® Niederlassungen in Kanada und Großbritannien. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.cannamedical.com.






Wir helfen Ihnen gerne weiter

Kontakt

Entdecken Sie die Vorteile von unserem 360-Grad-Rundum-Service.

TELEFON

Mo. – Fr. 08:00-18:00
0221 999 96 – 0



E-MAIL

JEDERZEIT
info@cannamedical.de



Wir sind Mitglied in der DGS, im BPC und im VCA

Mitgliedschaften



Folgen Sie uns

Empfehlenswert

Wir sind auch in
sozialen Netzwerken aktiv.


Wir setzen uns für Forschung und Entwicklung in Deutschland ein.

Ausgezeichnet



Ihr Warenkorb
Let’s Talk About Cannabis!

PODCAST ZUR CANNABIS-LEGALISIERUNG

Rundum-Blick auf die Cannabis-Legalisierung mit Gästen aus Politik, Kultur, Medizin und allen Teilen der Gesellschaft.

Ist die deutsche Gesellschaft bereit für die Legalisierung von Cannabis? Noch gibt es viele Fragen – die Antworten geben wir hier im Podcast. Let’s Talk About Cannabis: DER Podcast Deutschlands, der Cannabis in die Legalität begleitet.

 

ZUM PODCASTPRESSEMITTEILUNG

Extract Study by Cannamedical about Pain Ease

CANNAMEDICAL ESCAPE STUDIE

 

Wissen schafft Gesundheit. Leisten Sie Ihren Beitrag zur Forschung und Weiterentwicklung der evidenzbasierten Cannabis-Medizin und seien Sie Teil der Zukunft, an der wir gemeinsam arbeiten.

Understanding patients needs. Because health is more than pain relief.

 

MEHR ERFAHRENCANNABISEXTRAKT

CANNAMEDICAL
Vollspektrum-Extrakt

Jetzt neu: Entdecken Sie die Innovation des Jahres!

    Vollumfängliches Wirkspektrum

    Konstante Wirkstoffkonzentration

    Einfache und exakte Dosierung

    Reduzierte Therapiekosten

 

Möchten Sie mehr erfahren? Ärzte und Apotheker können Sie zu unserem neuen Produkt beraten!


Abbildung entspricht nicht dem Original.

Hotline für Ärzte
0221 999 96 – 160

Hotline für Apotheker
0221 999 96 – 125

Beratung, wann immer es Ihnen passt: Einfach Termin auswählen und wir rufen Sie zu der von Ihnen gewünschten Zeit an!

Unser Expertenteam steht Ihnen von Mo.–Fr. zwischen 8 und 18 Uhr zur Verfügung.

Fachgruppe
Datum
Uhrzeit

Datenschutz*
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Bitte loggen Sie sich ein

NUR FÜR FACHPERSONAL

Die Teilnahme an unseren exklusiven CannAcademy-Modulen ist ausschließlich medizinischen und pharmazeutischen Fachpersonen vorbehalten. Sie können sich sowohl mit Ihrem Cannamedical-Account als auch mit Ihren DocCheck-Login-Daten verifizieren.

Cannamedical-Login

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Cannamedical-Account ein.




DocCheck-Login

Alternativ können Sie sich auch mit Ihrem DocCheck-Zugang einloggen.